Spanien: 0034-922-788 881 // Deutschland: 0049-7542-937 982 info@steuerberaterspanien.com
Logo Advance

ADVANCE LEGALTAX SOLUTION SL

Rechtsanwälte ⋅ Steuerberater ⋅ Wirtschaftsprüfer Spanien

Einkommensteuer Spanien

Besteuerung der Mieteinnahmen

Nichtsteuerresidenten:

Nichtsteuerresidenten in Spanien, die sich nicht mindestens 183 Tage im Kalenderjahr in Spanien aufhalten, müssen auch in Spanien die Mieteinnahmen nach Art.12,13 IRNR versteuern

Der Steuersatz ist mit 19% festgelegt (Stand 01.01.2018)

Aufgrund des Art.6 DBA, vereinbart zwischen Spanien und Deutschland, und Art.34c I EStG ist die Mieteinnahme dem deutschen Fiskus anzuzeigen, die Steuerprogression in Deutschland steigt an, wobei die in Spanien gezahlte Steuer auf die deutsche Einkommensteuerzahllast bis zur bestimmten Höhe angerechnet wird oder auf Antrag schon von dem zu versteuernden Welteinkommen abgezogen wird.

 

Steuerresidenten:

Herr A hat eine Ferienwohnung in Spanien, die er das ganze Jahr an Touristen vermietet.

Er erwirtschaftet 12.000,00 EUR. Der Fussboden wird für 2.000,00 EUR erneuert. Für weitere 2.000,00 EUR lässt er die Wand zur Nachbarwohnung durchbrechen, da er diese auch gekauft hat. Herr A hat seinen ersten Wohnsitz in Spanien und hält sich dort mehr als 183 Tage im Jahr auf. Er ist damit mit seinem Welteinkommen in Spanien steuerpflichtig. A ist Eigentümer der Ferienwohnung.

Die Ferienwohnung wird privat vermietet, ohne dass eine gewerbliche Vermietung vorliegt.

Einkommenssteuer – Besteuerung der Mieteinnahmen:

Herr A hat alle Einnahmen zu versteuern, abzüglich der zur Gewinnerzielung erforderlichen Ausgaben und der jährlichen Abschreibung auf den Gebäudewert.

Absetzbare Ausgaben

 

Nicht absetzbare Ausgaben:

  1. Kaufsumme der Ferienwohnung.
  2. Aufbrechen der Nachbarwand, da es sich um eine Erweiterung handelt. Eine Berücksichtigung kann diese Ausgabe jedoch bei der Veräusserung der Ferienwohnung finden, indem sie den Gesamtkaufpreis erhöht und damit die zu besteuernde Gewinnspanne verkleinert.

 

Hinweis:

Alle Ausgaben müssen mit ordentlichen Rechnungen belegt werden.

 

Aktuell:

60 % der Mieteinnahme steuerfrei nach Art.23.2. IRPF.

 

Der spanische Einkommensteuergesetz erlaubt eine Reduzierung von 60% der Nettomieteinnahmen, wenn dauerhaft vermietet wird.

Das spanische zentrale Finanzgericht hat zum 02.03.2017 eine wichtige Entscheidung erlassen.

Bislang war es streitig, ob diese Reduzierung auch greift, wenn nicht freiwillig in der Einkommensteuerklärung die Mieteinnahmen erklärt wurde, sondern die gesamte Mieteinnahme verschwiegen wurde und erst durch eine Steuerprüfung aufgedeckt wurde.

Das Urteil zur Besteuerung der Mieteinkünfte stellt jetzt klar, dass nur der „korrekte“ Steuerzahler in den Genuss des Bonus von 60% kommen soll und damit ist die freiwillige Abgabe der Einkommensteuererklärung und Benennung dieser Vergünstigung Voraussetzung für den Bonus.

Das regionale Kanarische Finanzgericht hatte schon im August 2015 gleichwohl entschieden, wogegen in der Extremadura das Finanzgericht den Bonus akzeptierte, obgleich der Steuerpflichtige erst bei der Steuerprüfung die Mieteinnahmen erklärte.

 

Auch eine spanische GmbH (SL) kann  Mieterin sein, die Vermietung als Wohnraummiete gilt, wenn nachgewiesen wird, dass die SL nicht die Immoiblie gewerblich nutzt, sondern beispielsweise der Geschäftsführer der SL dort mit seiner Familie wohnt. (Gerichtsentscheidung vom 08.09.2016)

 

 

Besteuerung Mieteinnahmen, Immobilie in Deutschland (Steuerresidenten)

Beachten Sie, dass auch Mieteinkünfte aus Deutschland oder der Schweiz in Spanien erklärt werden müssen, und im Einzelfall zu prüfen ist, ob dieser Bonus von 60% ebenso anzuwenden ist.

Kontaktieren Sie uns

Hinweis: Bitte lesen sie.....

Advance Legaltax Solution

Deutsch-spanische Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Wir führen für Sie nicht nur die Niederlassungsgründung in Spanien durch, sondern bieten auch eine langfristige Betreuung in Recht und Steuer in deutscher Sprache an. Zu besonderen Tätigkeitsschwerpunkten gehört die rechtliche und steuerliche Betreuung von spanischen Nichtsteuerresidenten.

Geschäftssitz: C.C.Parque Santiago VI, local 2

38650 Los Cristianos, Teneriffa

Telefon: 0034 922 788 881