Spanien: 0034-922-788 881 // Deutschland: 0049-7542-937 982 info@steuerberaterspanien.com
Seite wählen
Logo Advance

ADVANCE LEGALTAX SOLUTION SL

Rechtsanwälte ⋅ Steuerberater ⋅ Wirtschaftsprüfer Spanien

Spanische Einkommensteuer, Steuerjahr 2019

Berechnung im Vergleich zu Deutschland

 

 

Die Erklärungsfrist begann zum 01.04.2020 und endet am 30.06.2020.

 

Wieviel Einkommensteuer muss man in Spanien im Vergleich zu Deutschland bezahlen?

Sie verdienen aus Arbeitseinkünften in einem Home Office: 100.000 EUR netto in Spanien
Sie sind nicht verheiratet und haben keine Kinder:
Steuersatz 33.94% (Freibeträge berücksichtigt)

 

Steuerprogression 2019 Spanische Einkommensteuer ohne Freibeträge.

 Einkommensteuer IRPF 2019   Gesamtsteuersatz
von 12.450 EUR bis 20.200 EUR   24,00%
von 20.200 EUR bis 35.200 EUR   30,00%
von 35.200 EUR  bis 60.000 EUR   37,00%
Ab 60.000 EUR   45,00%

 

Zuvor waren Sie in Deutschland beschäftigt und hatten 100.000 Euro verdient.
Steuersatz 33,219%
Es kommt noch der Solidaritätszuschlag von 1.827,04 EUR und die Kirchensteuer von 2.657,52 EUR hinzu.

 

2. Fall:

Ein in Spanien lebender Unternehmer hat Immobilienbesitz in Deutschland und vermietet diese Immobilien.

 

Steuerpflichten Einkommensteuer Deutschland

In Deutschland hat er eine jährliche Nettomieteinnahme von 36.000 EUR
Steuerlast als beschränkt Steuerpflichtiger in Deutschland; 23,116% (10.441 EUR), + 574,25 EUR Solidaritätszuschlag.
Nach Art.6, 22 DBA (Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland, Spanien) ist die Steuerlast der Miete aus Deutschland in Spanien anzurechnen.

 

Steuerpflichten Einkommensteuer Spanien

Steuerlast in Spanien 7.904 EUR
Angerechnet werden die 10.441 EUR, die in Deutschland bezahlt wurden, folglich ist in Spanien keine Steuerzahllast zu entrichten.

 

Tipp Steueroptimierung:

Wenn dauerhaft Wohnraum vermietet wird, dann kann bis 60% Steuerbefreiung in Spanien beantragt werden.

 

3. Fall:

Ein in Spanien lebender Steuerpflichtiger erhält aus Deutschland von einem deutschen Bankkonto 5.000 EUR Zinsertrag.

Die Besteuerung der Zinsen in Deutschland ist befreit, und in Spanien gilt nicht die progressive Steuerlast wie oben beschrieben, sondern Zinsen werden mit 19-23% besteuert. Da die Zinseinkünfte unter 6.000 EUR liegen, sind somit 19% und folglich 950 EUR Einkommensteuerlast in Spanien.

 

Tipp

Beachten Sie die Auslandsvermögenssteuererklärung, Modell 720, in Spanien. In dieser Erklärung sind Vermögenssteuer außerhalb Spaniens, beispielsweise eine Immobilie oder ein Bankkonto in Deutschland, mit einem Anschaffungspreis bzw Saldowert zum 31.12.2019 mit 50.000 EUR oder mehr anzugeben.

Die Nichtabgabe der Steuererklärung für das Jahr 2019, bis zum 31.3.2020,  kann zu Bussgeldern, ab 10.000 EUR führen.
Sollten Sie die fehlende Abgabe jetzt bemerken, kann noch freiwillig nacherklärt werden, dann beträgt das Bussgeld nur 1.500 EUR pro Gruppe + 100 Euro pro Datenpaket.

Vermögenssteuererklärung Spanien

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Spanische Einkommensteuer im Vergleich zu Deutschland: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen StimmenLoading...


Kontaktieren Sie uns

Hinweis: Bitte lesen sie hier -> die Datenschutzerklärung

Advance Legaltax Solution

Deutsch-spanische Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Wir führen für Sie nicht nur die Niederlassungsgründung in Spanien durch, sondern bieten auch eine langfristige Betreuung in Recht und Steuer in deutscher Sprache an. Zu besonderen Tätigkeitsschwerpunkten gehört die rechtliche und steuerliche Betreuung von spanischen Nichtsteuerresidenten.

Geschäftssitz: C.C.Parque Santiago VI, local 2

38650 Los Cristianos, Teneriffa

Telefon: 0034 922 788 881

Pin It on Pinterest

Share This