Spanien: 0034-922-788 881 // Deutschland: 0049-7542-937 982 info@steuerberaterspanien.com
Seite auswählen
Logo Advance

ADVANCE LEGALTAX SOLUTION SL

 

Rechtsanwälte ⋅ Steuerberater ⋅ Wirtschaftsprüfer Spanien

Steuerpflichten Firma in Spanien

Körperschaftssteuer – allgemeine Informationen

 

 

 Die Körperschaftssteuer ist eine direkte Steuer. Das erwirtschaftete Einkommen von juristischen Personen wird besteuert. 

 

Die Körperschaftssteuer ist in Spanien einheitlich, lediglich auf den Kanarischen Inseln gibt es Sonderregelungen, die zu einer weiteren Steuervergünstigung bis hin zu einem Niedrigsteuersatz von 4% führen.

Die allgemeine spanische Besteuerung von spanischen Kapitalgesellschaften, wie zum Beispiel die spanische SL, vergleichbar mit der deutschen GmbH, hat sich in den letzten Jahren wie folgt entwickelt:

Steuersatz Körperschaftssteuer

Jahr 2015: 28 %

Jahr 2016: 25 %

Jahr 2017: 25 %

Jahr 2018: 25 %

Jahr 2019: 25 %

 

Körperschaftssteuer – Abgabe der Steuererklärungen

 

Für die meisten Unternehmen fällt der Steuerzeitraum mit dem Kalenderjahr zusammen.

Für das Jahr Steuerjahr 2018 gilt, dass alles, was Sie für die Körperschaftssteuer einreichen müssen, im darauffolgenden Jahr mit den Formularen 200 und 220 bis zum 25. Juli eingereicht werden muss.

 

Körperschaftssteuer – Steuersatz

 

Allgemeiner Steuersatz: 

Der allgemeine Steuersatz beträgt seit dem 01.01.2016 25%. Seit dem Jahre 2014 ist die Steuerhöhe von den damaligen 30% bis auf die heute geltenden 25% gesunken.

 

Ermässigte Steuersätze: 

 

15% – gilt in den ersten beiden Steuerjahren einer neu gegründeten spanischen SL mit Gewinn und ohne Zugehörigkeit zu einer Unternehmensgruppe.

20%  – gilt für Genossenschaften. Dieser Satz gilt für Unternehmen, die Genossenschaften sind und steuerlich geschützt werden.

10% – gilt für Vereine und Stiftungen: Dieser ermäßigte Satz gilt für Vereine, die als gemeinnützig erklärt wurden, und für Stiftungen, die im entsprechenden Register eingetragen sind, für die die Steuerregelung für gemeinnützige Körperschaften gilt.

 

Körperschaftssteuer – Steuererklärungen

 

Modell 200 – jährliche Körperschaftssteuererklärung, die im Juli (vor dem 25. Juli) abgegeben werden muss. Sie ist von Unternehmen einzureichen, bei denen das Geschäftsjahr mit dem Kalenderjahr übereinstimmt. Sie muss immer vorgelegt werden, auch wenn keine Tätigkeit ausgeübt wurde oder keine steuerpflichtigen Einkünfte erzielt wurden.

 

Modell 202 – Körperschaftssteuervorauszahlung. Wenn der letzten Erklärung des Modells 200 ein positives Ergebnis erzielt wurde, muss dieses Modell präsentiert werden. Die Monate für die Einreichung der Erklärungen sind Oktober, Dezember und April.

 

 

 

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Körperschaftssteuer Firma Spanien: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen Loading...


Kontaktieren Sie uns

Hinweis: Bitte lesen sie hier -> die Datenschutzerklärung

Advance Legaltax Solution

Deutsch-spanische Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Wir führen für Sie nicht nur die Niederlassungsgründung in Spanien durch, sondern bieten auch eine langfristige Betreuung in Recht und Steuer in deutscher Sprache an. Zu besonderen Tätigkeitsschwerpunkten gehört die rechtliche und steuerliche Betreuung von spanischen Nichtsteuerresidenten.

Geschäftssitz: C.C.Parque Santiago VI, local 2

38650 Los Cristianos, Teneriffa

Telefon: 0034 922 788 881