Spanien: 0034-922-788 881 // Deutschland: 0049-7542-937 982 info@steuerberaterspanien.com
Seite wählen
Logo Advance

ADVANCE LEGALTAX SOLUTION SL

Einkommensteuererklärung 2021 

 

Aktuelles zur Einkommensteuer im Jahre 2021

 

Steuerneuerungen, die durch das Gesetz 11/2020 für 2021 eingeführt wurden

 

Nach der Verabschiedung des Gesetzes 11/2020 vom 30. Dezember über den allgemeinen Staatshaushalt für das Jahr 2021 wurde eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in das Gesetz 35/2006 über die Einkommenssteuer für natürliche Personen (IRPF) und über die teilweise Änderung der Gesetze über die Körperschaftssteuer, die Einkommenssteuer für Nichtansässige und die Vermögenssteuer aufgenommen, die sich auf das Einkommen natürlicher Personen auswirken und die im Folgenden aufgeführt sind

 

I. ALLGEMEINE SKALA

Die Aufnahme einer neuen Stufe in die allgemeine Skala bez. IRPF: Artikel 63.1 des Einkommensteuergesetzes wird geändert, indem der Satz von 24,50 % für diejenigen steuerpflichtigen Nettoeinkommen hinzugefügt wird, die 300.000 € übersteigen, wie wir in der folgenden Tabelle sehen können.

 

Nettogrundlage

Bis zu €

Gesamtquote

Restbetrag Nettogrundlage

Bis zu €

Prozentsatz
0,00 0.00 12.450,00 9,50
12.450,00 1.182,75 7.750,00 12,00
20.200,00 2.112,75 15.000,00 15,00
35.200,00 4.362,75 24.800,00 18,50
60.000,00 8.950,75 240.000,00 22,50
300.000,00 62.950,75 Höherer Betrag 24,50

II. BESTEUERUNG DER ERSPARNISSE 

Im Hinblick auf die Steuersätze für Ersparnisse in der persönlichen Einkommensteuer wird auch eine neue Stufe für den Teil des steuerpflichtigen Nettoersparniseinkommens hinzugefügt. Bis zur Verabschiedung des Staatshaushaltsplans 2021 reichte die letzte bestehende Stufe bis zu einem zu versteuernden Nettoeinkommen von mehr als 50.000 €, aber mit den neuen Regelungen wird eine weitere Stufe für ein zu versteuerndes Einkommen von mehr als 200.000 € mit einem anwendbaren Steuersatz von 13 % aufgenommen.

Diese Skala wird auch auf die Netto-Zinsbesteuerungsgrundlage angewendet, um die regionale Brutto-Steuerschuld zu ermitteln.

 

Nettogrundlage der Ersparnisse

Bis zu €

Gesamtquote

Restbetrag Nettogrundlage der Ersparnisse

Bis zu €

Prozentsatz
0 0 6.000 9,5
6.000,00 570 44.000 10,5
50.000,00 5.190 150.000 11,5
200.000,00 22.440 Höherer Betrag 13,00

 

  

Im Falle von Steuerpflichtigen mit gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb des spanischen Territoriums, wobei gleichzeitig eine weitere zusätzliche Skala in Bezug auf die Steuerbemessungsgrundlage in den Fällen, in denen sie 200.000 € übersteigt, wie im vorherigen Beispiel, einbezogen wird.

Der anzuwendende Satz ist jedoch höher und beträgt 26 %.

Auf diese Weise werden die bisherigen Tabellen in Art. 66 und 76 des Einkommensteuergesetzes geändert.

Diese Skala gilt für die in den Artikeln 8.2 und 10.1 des Einkommensteuergesetzes genannten Umstände:

  • Personen mit spanischer Staatsangehörigkeit, die ihren neuen Wohnsitz in einem Land oder Gebiet nachweisen können, das als Steuerparadies gilt
  • Personen mit spanischer Staatsangehörigkeit, deren Ehepartner, die nicht rechtlich getrennt leben, und minderjährige Kinder, die ihren gewöhnlichen Wohnsitz im Ausland hatten, weil sie den Status als: Mitglieder spanischer diplomatischer Missionen, Mitglieder spanischer konsularischer Vertretungen, Inhaber einer offiziellen Position oder Beschäftigung des spanischen Staates als Mitglieder von Delegationen und ständigen Vertretungen, die bei internationalen Organisationen akkreditiert sind oder die Teil von Delegationen oder Beobachtermissionen im Ausland sind, aktive Beamte, die im Ausland eine offizielle Position oder Beschäftigung ausüben, die nicht diplomatischer oder konsularischer Natur ist.

 

Nettogrundlage der Ersparnisse

Bis zu €

Gesamtquote

Restbetrag Nettogrundlage der Ersparnisse

Bis zu €

Prozentsatz
0 0 6.000 19
6.000,00 1.140 44.000 21
50.000,00 10.380 150.000 23
200.000,00 44.880 Höherer Betrag 26

 

 

III. EINKÜNFTE AUS NICHT SELBSTÄNDIGER ARBEIT

 

In Bezug auf Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit oder aus öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnissen sowie aus Renten und passivem Vermögen wird eine weitere neue Skala zur Bestimmung des Abzugsprozentsatzes eingeführt, der auf steuerpflichtige Einkünfte über 300.000 € (47 %) anzuwenden ist.

Bemessungsgrundlage

Bis zu €

Gesamtquote des Abzugs

Restbetrag Bemessungsgrundlage

Bis zu €

Prozentsatz
0,00 0,00 12.450,00 19,00
12.450,00 2.365,50 7.750,00 24,00
20.200,00 4.225,50 15.000,00 30,00
35.200,00 8.725,50 24.800,00 37,00
60.000,00 17.901,50 240.000,00 45,00
300.000,00 125.901,50 Höherer Betrag 47,00

 

 

IV. ARBEITNERHMERENTSENDUNG NACH SPANIEN 

Für Arbeitnehmer, die auf spanisches Territorium entsandt werden, lag der Prozentsatz bis zur Verabschiedung bei 45 %, für steuerpflichtige Nettoeinkommen über 600.000 Euro wurde der Prozentsatz jedoch um zwei Punkte auf 47 % erhöht. Wenn diese Grundlagen Dividenden, Zinsen oder anderen Einkünften aus der Übertragung von eigenem Kapital an Dritte und Kapitalgewinnen aus der Übertragung von Vermögenswerten entsprechen, gilt die folgende Tabelle, die sich nicht auf die oben genannten bezieht:

 

Nettogrundlage der Ersparnisse

Bis zu €

Gesamtquote

Restbetrag Nettogrundlage der Ersparnisse

Bis zu €

Prozentsatz
0 0 6.000 19
6.000,00 1.140 44.000 21
50.000,00 10.380 150.000 23
200.000,00 44.880 Höherer Betrag 26

 

Haben Sie noch Fragen zu Ihrer Einkommensteuererklärung? Gerne sind wir Ihnen in unseren Kanzleien in Teneriffa, Gran Canaria, Madrid, Barcelona oder in Deutschland behilflich, beraten Sie und erstellen Ihre Steuererklärung unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen und beruflichen Situation. Ebenso Vermögenssteuer und Auslandsvermögenssteuererklärung für Residente in Spanien mit Vermögen in Deutschland, bzw. ausserhalb Spaniens.

 

 

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Einkommensteuer 2021: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,83 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen StimmenLoading...


Kontaktieren Sie uns

Hinweis: Bitte lesen sie hier -> die Datenschutzerklärung

Advance Legaltax Solution

Deutsch-spanische Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Wir führen für Sie nicht nur die Niederlassungsgründung in Spanien durch, sondern bieten auch eine langfristige Betreuung in Recht und Steuer in deutscher Sprache an. Zu besonderen Tätigkeitsschwerpunkten gehört die rechtliche und steuerliche Betreuung von spanischen Nichtsteuerresidenten.

Geschäftssitz: C.C.Parque Santiago VI, local 2

38650 Los Cristianos, Teneriffa

Telefon: 0034 922 788 881

Pin It on Pinterest

Share This