Spanien: 0034-922-788 881 // Deutschland: 0049-7542-937 982 info@steuerberaterspanien.com
Seite auswählen
Logo Advance

ADVANCE LEGALTAX SOLUTION SL

Rechtsanwälte ⋅ Steuerberater ⋅ Wirtschaftsprüfer Spanien

Steuerpflichten für Firma in Spanien

Onlinehandel – Steuerproblematik, Datenschutz, Verbraucherschutz

Im Online Handel in Spanien gelten grundsätzlich die europäischen Verordnungen zum Fernabsatzgesetz, aber auch spezifisch spanische Regeln, wie das spanische Verbraucherschutzgesetz, Datenschutz und ABG Gesetz sind beachtlich.

In der spanischen Umsatzsteuer ist die “ Lieferschwellenregelung“ zu beachten.

Hat Ihr Unternehmen Online Handel Spanien den Firmensitz in Spanien und versendet Waren an Endkunden (Verbraucher) nach Deutschland, ist eine Lieferschwelle von 100.000,00 EUR zu beachten. Bei Überschreiten dieser Lieferschwelle ist in Deutschland die deutsche Mehrwertsteuer auszuweisen und sich entsprechend anzumelden. Bis zu dieser Schwelle kann mit spanischer Umsatzsteuer die Warenrechnung ausgestellt werden.

Hat Ihr Unternehmen Online Handel Deutschland den Firmensitz in Deutschland und versendet die Waren an Endkunden (Verbraucher) nach Spanien, ist eine Lieferschwelle von 35.000,00 EUR zu beachten. Bei Überschreiten dieser Lieferschwelle ist in Spanien die spanische Mehrwertsteuer (IVA) auszuweisen und abzuführen. Folglich muss eine Anmeldung im spanischen Umsatzsteuersystem erfolgen.

Unser Service:

Anmeldung im spanischen Umsatzsteuersystem und Abgabe der regelmässigen Umsatzsteuererklärungen.

TIPP:

Wir empfehlen die Option zu wählen, von Anfang an, die Besteuerung in der Umsatzsteuer in Spanien durchzuführen, um die Lieferschwellenkontrolle zu vermeiden. Die Kontrolle ist im laufenden Jahr vorzunehmen, da am Schwellpunkt von 35.000,00 EUR Warenumsatz von der deutschen auf die spanische Umsatzsteuer umzustellen ist, und dieser Zustand ist dann im Folgejahr aufrechtzuerhalten. Sollte dann aber im Folgejahr die Lieferschwelle von 35.000,00 EUR wieder unterschritten werden, muss auch wieder die deutsche Umsatzsteuer für die Warenversendung nach Spanien aufgesetzt werden.

Ausnahmen zur Lieferschwellenregelung

  • Sie gilt nicht für Neufahrzeuge
  • Güter, die einer Installation bzw Montage bedürfen
  • Antiquitäten, second hand Ware, Sammlerstücke

Hinweis:

Vergessen Sie nicht die Infrastat Meldung, wenn der Schwellenwert im Jahr von 250.000,00 EUR überschritten wird, dann ist eine monatliche Meldung abzugeben.

Kontaktieren Sie uns

Advance Legaltax Solution

Deutsch-spanische Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Wir führen für Sie nicht nur die Niederlassungsgründung in Spanien durch, sondern bieten auch eine langfristige Betreuung in Recht und Steuer in deutscher Sprache an. Zu besonderen Tätigkeitsschwerpunkten gehört die rechtliche und steuerliche Betreuung von spanischen Nichtsteuerresidenten.

Geschäftssitz: C.C.Parque Santiago VI, local 2

38650 Los Cristianos, Teneriffa

Telefon: 0034 922 788 881